Wie frei sind wir?

Basieren unsere Taten als Mensch eigentlich auf freien Entscheidungen? Irgendwann haben Sie sich ein Handy gekauft. Wollten Sie es wirklich haben? Warum lesen Sie die Bücher, die Sie lesen? Lesen Sie ein Buch weil es ein Bestseller ist? Lesen Sie es weil ein anderer Mensch behauptet man müsse wissen was in diesem Buch steht? Haben Sie Ihr Handy wirklich nur dann angeschaltet wenn sie es wirklich wollen oder hat Ihnen Jemand Angst gemacht sonst etwas verpassen zu können? Mit wem verbringen Sie Ihre Freizeit und warum? ... Viele machen den Schulabschluß, welchen die Eltern wünschen. Danach studieren sie oder machen eine Lehre, welche in ihrem Freundeskreis akzeptiert wird und von den Eltern unterstützt. Ich beziehe mich jetzt nicht auf Studien, sondern auf geführte Unterhaltungen mit vielen Menschen. Ich selbst kann auch bei mir feststellen, dass mein Schulabschluß nicht meiner freien Entscheidung entsprach. Auch meine erste Ausbildung war nicht frei gewählt, sondern entsprach mehr dem was wichtige Menschen in meinem Umfeld "toll" fanden. Interessant ist auch das Thema "Coffee to go" für mich. Irgendwann bemerkte ich, dass in meiner rechten Hand, wie bei so vielen anderen häufig ein Einweg Kaffeebecher war ohne dass ich mich daran erinnern kann so einen Kauf wirklich ganz bewußt entschieden zu haben. Ich entschied dann aber nach einer Weile bewußt das aus Liebe zur Natur nicht mehr zu tun. Das war dann eine freie Entscheidung. Warum haben Sie die Versicherungen, welche sie nun regelmäßig bezahlen? Haben Sie wirklich Angst ohne diese Versicherungen zu leben? Haben Freunde Ihnen gesagt Sie müssten diese Versicherungen haben? Vielleicht können Sie beim Lesen dieser Zeilen zu sich selbst sagen: Ja ich lasse mich selten überreden oder manipulieren. Event. merken Sie aber auch, dass sehr viel gar nicht von Ihnen frei entschieden wurde. Sich frei zu fühlen ist ein wunderbares Gefühl. Und umso älter wir werden, desto häufiger treten bei uns Menschen Fragen auf wie: Führe ich das Leben welches ich führen möchte? Nun um zu tun was man wirklich möchte, ist es wichtig frei zu sein. Wie frei sind Sie? Aus meiner Sicht ist es unser Grundrecht die Freiheit zu haben glücklich zu sein. Sind Sie glücklich? Tun Sie die Dinge die Sie glücklich machen? Oder tun sie was andere Menschen von Ihnen erwarten? ... Stellen sie sich vor wir wären alle so frei, dass wir genau das machen können was uns glücklich macht. Wahrscheinlich gäbe es dann sehr viel mehr Harmonie und Frieden auf dieser Erde... ich wünsche Ihnen schöne Ostern!

0 Kommentare

Mensch - Sein! Was tragen Frauen drunter und warum?

Heute möchte ich ein paar Sätze über den BH schreiben. Als ich eine Jugendliche war, hatten nur die Mädchen BHs an, welche einen großen Busen hatten. Der BH hatte also eine klare Funktion. Er half diesen Mädchen sich wohler zu fühlen. So war es also auch normal, wenn die Brustwarzen sich nach aussen durch die Kleidung abdrückten, und man wahrnehmen konnte wie unterschiedlich doch jeder Frauenbusen war. Wenn ich zum Baden ans Meer fuhr oder an einen See sowie in ein Freibad, dann hatte ich die Wahl! Ich konnte ganz frei entscheiden, ob ich ein Oberteil oder nur ein Bikinihöschen anziehen wollte. Nur ein Oberteil war natürlich nicht angesagt! Oder vielleicht wollte ich ja auch lieber im Badeanzug schwimmen gehen. Jedenfalls waren die meisten Frauen und Mädchen "oben Ohne" und die Männer machten darüber weder Sprüche noch guckten sie wie Spanner. Es war normal sich mit nacktem Oberkörper an den Strand zu legen, auf die Wiese oder ins Wasser zu gehen. Und ich fand es sehr schön, dass es so war. Die, welche ein Oberteil trugen, taten es weil sie es wollten und nicht weil sie es mussten. Heute sagt zwar keiner zu mir: Du musst im Freibad ein Oberteil tragen, aber dennoch scheint es einen gesellschaftlichen Konsens zu geben, dass "oben Ohne" sich nicht gehört. Und wenn ich dann doch mal den Mut habe mein Oberteil auszuziehen, dann schauen einige Männer wie Spanner und einige Frauen rümpfen die Nase, da ich ja dann eine von wenigen Frauen bin. Sind nicht die Männerbrüste genauso wie die Busen der Frauen extrem unterschiedlich? Da gibt es hängende, muskulöse, welche mit großen und kleineren Brustwarzen, behaarte und unbehaarte sowie auch wackelnde Brüste. Warum haben Männer nach wie vor die Freiheit ohne ein sogenanntes Oberteil herumzulaufen? Warum ist es bei Männern ok, wenn sich die Brustwarzen durch die Kleidung drücken? Als ich mein Kind noch gestillt habe, war es in Ordnung, wenn ich in der Bahn dafür meinen Busen frei machte. Heute gibt es Vorfälle in denen die Frauen dafür verurteilt werden, durch Blicke, gemeine Kommentare und sogar durch Drohungen! Wir sind alle Menschen. Männer dürfen mit nacktem Oberteil in einer Bahn sitzen, wenn Ihnen zu warm ist und Frauen? Frauen trauen sich häufig nicht mal zum Stillen ihrer Kinder einen kleinen Teil ihrer nährenden Brüste frei zu machen. Ist das fair? Ist das gleichberechtigt? Oberteile und BHs drücken übrigens auf das Zwerchfell und können den Atemfluss ein wenig behindern. Ich persönlich trage meistens keinen BH. Ich fühle mich darin eingeengt und unwohl. Wenn ich einen trage, dann als Schmuck, oder weil sich meine Busen an dem Tag irgendwie schwer anfühlen. Ich wünsche mir, das alle Frauen den Mut haben nur dann einen BH zu tragen, wenn ihnen wirklich danach ist. Ich wünsche mir, das alle Männer diese Entscheidung komplett den Frauen überlassen und diese weder durch Blicke noch durch Sprüche manipulieren oder verunsichern. Wir sehen nackt alle unterschiedlich aus, egal ob wir Frauen oder Männer sind. Wir sind alle Menschen.

0 Kommentare

Stille - Kraft- Potentialentfaltung- Lebendigkeit- Fitness

 Es ist Ihr Leben und Ihre Zeit - ILIZ... wie wollen Sie es verbringen? Wollen Sie eine schöne Zeit? A really nice life? Yoga und Entspannungstechniken können Sie dabei unterstützen. Probieren Sie es einfach mal aus. Seien Sie herzlich willkommen.



Training und Beratung

Yoga Kursleiterin

Kinderyoga Kursleiterin

Fitnesstrainerin

Coach: Ernährung und Fitness

Stressbewältigungs Kursleiterin

Entspannungstrainerin

Waldorflehrerin



Feedback:

 

REIKI REFERENZ: Tatjana hat heilende Hände. So habe ich meine Session mit Ihr empfunden. Sie schaffte eine warme & entspannte Atmosphäre, in der ich mich komplett fallen lassen konnte. Ihre Arbeit hat mich zutiefst "berührt", denn Sie hat all die Punkte an meinem Körper aufgespürt, die Heilung und Zuwendung brauchten - ohne dass ich auf diese hinweisen musste. In meinen Augen ist Tatjana eine extrem intuitive Heilerin. Ich danke für diese wunderbare Erfahrung! ( Melanie D., 02.12.2014).

 

 

 

Sie fühlen sich häufig gereizt, sehnen sich nach einer inneren Ruhe und haben Einschlafprobleme? Vielleicht möchten Sie gern abnehmen und Ihre Ernährung umstellen, doch allein die Vorstellung Kalorien zählen zu müssen ist für Sie Stress?

Sie möchten sich beraten lassen und Unterstützung finden für mehr Wohlbefinden? Vielleicht möchten Sie auch einfach nur auf eine ganz sanfte Art und Weise entspannen und auftanken, ohne selbst das geringste machen zu müssen?

Sie möchten einen neuen Weg gehen? Dabei wissen Sie nicht, wo sie beginnen sollen Ihr Leben zu verändern?

 

Ihre Tochter oder ihr Sohn sollte dringend abnehmen, finden Sie? Ihr Kind ist nervös, und kommt Abends nicht zur Ruhe? Sie fürchten er oder sie steht vor einem Burn-Out?

Ihr Kind ist nicht Therapie bedürftigt, sollte aber Ihrer Meinung nach Unterstützung bekommen?